Jagd

Gemeinsamer Protest zeitigt Früchte!

Ein Zwischenerfolg auf dem Weg der geplanten Novellierung des Landesjagdgesetzes / Streit: Werden auch den neuen Entwurf kritisch begleiten MAINZ. Die gemeinsamen Aktivitäten der FREIEN WÄHLER und des Landesjagdverbandes haben bei der geplanten Novellierung des Landesjagdgesetzes Wirkung gezeigt. Bei 23 Punkten hat sich das rheinland-pfälzische Umweltministerium von den Fachleuten des Landesjagdverbandes überzeugen lassen, dass die […]

Gemeinsamer Protest zeitigt Früchte! Weiterlesen

Protest der Jägerschaft zeigt ersten Erfolg

FREIE WÄHLER sind zuversichtlich! MAINZ. Mit dem Stopp des eigenen Regierungsentwurfs zum neuen Jagdgesetz hat Umweltministerin Katrin Eder auf die anhaltenden Proteste reagiert. Ihre Ankündigung einer generellen Diskussion über Inhalt und grundlegende Ausrichtung eines neuen Landesjagdgesetzes mit allen beteiligten Organisationen zeigt die Fehlerhaftigkeit des ersten Entwurfs. Joachim Streit, Vorsitzender und jagdpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion

Protest der Jägerschaft zeigt ersten Erfolg Weiterlesen

Umweltministerium streut weiter Sand in die Augen der Bürger

Joachim Streit kritisiert Ministerentwurf des neuen Landesjagdgesetzes MAINZ. Die Pressemitteilung aus dem Mainzer Umweltministerium vom vergangenen Freitag macht allen Jägern, Landwirten und Waldbesitzern eines klar: Für einen „ökologisch gesunden Wald“ sollen sich in Rheinland-Pfalz alle bisherigen Protagonisten rund um die Waldnutzung unterordnen und mit zusätzlichen verpflichtenden Aufgaben der verlängerte Hebel einer „ideologischen grünen“ Waldbewirtschaftung werden.

Umweltministerium streut weiter Sand in die Augen der Bürger Weiterlesen

Auch Jagdaufsehern wird Boden weggezogen

Joachim Streit: Unverständlich, dass diese Experten im Entwurf zum neuen Landesjagdgesetz nicht mehr vorkommen MAINZ. Nach den Jägern sind auch die Jagdaufseher über den Regierungsentwurf der Mainzer Ampelkoalition zum neuen Landesjagdgesetz entsetzt. „Die Landesregierung – und hier im speziellen die verantwortliche Ministerin Eder – schafft es immer wieder, Leistungsträgern unser Gesellschaft vor den Kopf zu

Auch Jagdaufsehern wird Boden weggezogen Weiterlesen

Deutscher Austritt aus internationalem Jagdrat: Überzogene und ideologiegeleitete Schaupolitik von Bundesminister Özdemir

MAINZ/MÜNCHEN. Die FREIE-WÄHLER-Landtagsfraktionen in Rheinland-Pfalz und Bayern kritisieren denn Austritt Deutschlands aus dem Internationalen Rat zur Erhaltung der Jagd und des Wildes (International Council for Game and Wildlife Conservation – CIC) aufs Schärfste. Denn der unüberlegte Vorstoß von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir entbehrt jedweder Grundlage. Daher setzen sich beide FREIE-WÄHLER-Fraktionen mit Anträgen auf Bundesebene dafür ein,

Deutscher Austritt aus internationalem Jagdrat: Überzogene und ideologiegeleitete Schaupolitik von Bundesminister Özdemir Weiterlesen

Nach oben scrollen